Willkommen bei blog.china-europa.de

SHIBASHI (Qi Gong,中文18式,十八式)


SHIBASHI (chinesisch für: 18 Formen) ist eine Form des Qi Gong. Es ist die Einheit von Gedanken, Bewegung und Atem.

SHIBASHI ist eine Form der Meditation in Bewegung und stammt wie auch Tai Chi aus der ostasiatischen Heilkunst. Philippinische Nonnen haben diese Form der Bewegung vor vielen Jahren nach Europa gebracht.

SHIBASHI umfasst 18 einfache Übungen, die naturbezogene Namen tragen.

SHIBASHI will eine ruhige innere Aufmerksamkeit wecken, ist gesundheitsfördernd und harmonisch.

Es hilft Spannungen loszulassen, um wieder ganz mit Körper, Geist und Seele offen und lebendig im Leben zu stehen. Eine Form des Stressmanagements, die überall umsetzbar ist, im Büro, im Park, zu Hause, in der Gruppe oder alleine, ganz wie Sie mögen und es ihre Zeit erlaubt. Die 18 Übungen sind in dreimal sechs Bilder eingeteilt. Sie können auch nur sechs oder jeden Tag nur eines der 18 Bilder malen.

Die Bewegungen werden begleitet von harmonisierender Musik, die sehr entspannend wirkt. Shibashi ist für jedes Alter geeignet, leicht zu erlernen und umzusetzen

I. „Fülle fließt nur in dem Maße in uns ein, in dem wir leer werden.“ (David Steindl-Rast)

• Hände winken am Seeufer

• Auf dem Berggipfel die Brust weit machen

• Einen Regenbogen malen

• Die Wolken teilen

• Seide schwebt in der Luft

• Ein Boot rudern auf dem See

II. Hier und jetzt wach, präsent sein

• Eine weise Frau bietet einen Pfirsich an

• Sich drehen und den Mond anschauen

• Der Wind rauscht in den Lotusblättern

• Hände in den Wolken

• Aus dem Meer schöpfen und zum Himmel schauen

• Mit den Wellen rollen

III. Es ist alles da, was sich entfalten will und wird

• Die Taube breitet ihre Flügel aus

• Ein Drache steigt aus dem Meer auf

• Fliegende Wildgänse

• Windmühlen drehen sich in der Brise

• Ballspielen im Sonnenschein

• Der Duft der Erde steigt auf.

Kontakt: Nan.Wang@web.de

Schlagwörter